Ey Frühling, komm mal rum!

Auch wenn es der Blick durch den Spion nicht zeigen mag, er steht vor der Tür, der Frühling. Kaltherzig und gut verkleidet als sadistisches, stürmisches und schneetreibendes  A******. An dieser Stelle haben wir entschlossen, dem Ganzen ein Ende zu setzen: Also flog unsere Winterkarte in hohem Bogen aus dem Fenster; ersetzt wird sie durch die Frühlings- und Sommerkarte, über die ihr in den nächsten Tagen mehr erfahrt. Aber schon ab jetzt gibt’s wieder die Eissorten Erdbeere, Schokolade, Banane und Vanille.

Und weil wir unseren Gästen nur das Beste vorsetzen, beliefert uns die Konditorei Café am Dom mit diesen Eisspezialitäten, die stets – neben der Liebe als wichtigste Komponente – mit hochwertigen Zutaten wie echter Vanille, frischem Obst, frischen Eiern, Sahne und Zucker in einem lang andauernden Prozess mit viel handwerklichem Geschick hergestellt werden. „Wir verwenden keine billige, industriell hergestellte Aroma-Paste“, verrät Heidi, Konditorin im Café am Dom. Am Anfang steht der Eismix, der aus den jeweiligen frischen Zutaten angesetzt wird, über Nacht im Kühlhaus ruhen und dort seine Aromen entfalten darf, abschließend in der Eismaschine gerührt, ins Weck-Gläschen gefüllt wird und dann den Weg in den Stilbruch findet, wo das Eis von euch verspeist werden kann: schmeckt immerhin nach Frühling, auch wenn der sich noch ziert!

lr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.