Schlagwort-Archive: Wein

Wein-Wissen | Wissenswertes über unser Weinsortiment

„Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!“ – sprach Goethe, und hatte Recht. Deshalb stellen wir euch hiermit vier Weine aus unserem hauseigenen Sortiment vor, auf dass ihr nie wieder einen schlechten trinken müsst.

#1 – SILVANER – Weingut Brennfleck: Sulzfeld am Main, Franken, Deutschland
Ein Weißwein aus Frankens bekanntestem Weinanbaugebiet nahe Würzburg. Hier, wo  der Main sich mit der Zeit in den fränkischen Kalkstein gegraben hat, säumen nicht enden wollende Weinberge den Lauf des Flusses. Von dort her stammt unser Silvaner, genauer: Vom Weingut Brennfleck, einem kleinen Familienbetrieb, der bereits zahlreiche preisgekrönte Weißweine gekeltert hat. Leicht gekühlt ist dieser Silvaner  die perfekte Erfrischung für einen lauen Sommerabend – und auch sonst zu jeder Zeit.

#2 – BACCHUS – Weingut Wirsching: Iphofen, Franken, Deutschland
Einen Steinwurf von Sulzfeld am Main entfernt liegt Iphofen, der Ort, aus dem unser  trockener Bacchus stammt. Hier hat ein fränkischer Traditionsbetrieb, der sich seit 1630 im Familienhand befindet, seinen Sitz: das Weingut Wirsching. Drei Generationen sorgen sich um die Reben, um das Keltern und selbstverständlich um die Verköstigung der Weine. Enstprechend gut sind Qualität und Geschmack. Auch hier gilt: gekühlt genießen, jederzeit und überall.

#3 – LA ESTAFETA TEMPRANILLO – Weingut Fontana Bodegas & Viñedos: Uclés, Spanien
Ein reinsortiger, trockener Rotwein aus Uclés, dem jüngsten Weinanbaugebiet Spaniens, gelegen im Herzen des Landes zwischen Madrid und Valencia. Tempranillo („der kleine Frühe”) ist die bedeutendste spanische Rebsorte, aus der eine Vielzahl großer und bekannter spanischer Rotweine gekeltert werden. La Estafeta passt perfekt zu mediterranen Gerichten und lauen Sommerabenden, beides bei uns im Angebot.

#4 – CASA CARMELA DULCE – Weingut Bodegas Castaño: Yecla, Spanien
Ein lieblicher Rotwein aus Yecla, im bergigen Südosten Spaniens unweit von Valencia gelegen. Der Casa Carmela setzt sich aus zwei Rebsorten zusammen, Monastrell (85 %) und Syrah (15 %), was ihm eine saftige und süße Beerennote verpasst. Entsprechend schmeckt dieser Rotwein leicht gekühlt vor allem zu Desserts oder würzigem Käse.

lr